10 beste Attraktionen auf Usedom

10 beste Attraktionen auf Usedom

Zempin Zempin 17/06/2018 News

Kaiserschnittbäder

Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin sind die ehemaligen Kaiserbäder mit ihren prächtigen eklektischen Bauten. Alle drei sind ähnlich – jeder mit einem Pier am Meer, wo sich das gesellschaftliche Leben konzentriert, breite Strände, schicke Häuser und eine Strandpromenade, ein perfekter Ort für endlose Spaziergänge. Im Laufe der Jahre sind die Bäder so stark gewachsen, dass die Gebäude heute kontinuierlich entlang der Ostseeküste gebaut werden. Im Jahr 2005 fusionierten sie zu einer Gemeinde, die den Namen Ostseebad/ Seebad Heringsdorf annahm.

Der Feininger-Radweg

Die längste Fahrradstrecke ist der sogenannte Feininger Radweg. Sie beginnt in Benz auf der deutschen Seite von Usedom und verläuft über 50 km. Es ist eine polnisch-deutsche Spur auf den Spuren von Lyonel Feininger – einem amerikanischen Künstler deutscher Herkunft. Der ihm gewidmete Weg zeigt Orte, die mit dem Künstler verbunden sind, und führt durch Landschaften, die ihn erfreuten. Einige der Orte sind mit einer speziellen Gedenktafel gekennzeichnet, die in das Pflaster eingelassen ist.

Luftfahrtmuseum in Heringsdorf

In Heringsdorf gibt es einen Flughafen mit einem privaten Luftfahrtmuseum aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg. Im Museum sind deutsche, amerikanische und russische Flugzeuge zu sehen, aber auch Flugzeugmotoren, interessante Militärausrüstung, Waffen, Fliegeruniformen und sogar ein japanisches Kamikaze-Schwert. Die Einrichtungen des Museums werden auch durch Filmvorführungen veranschaulicht.

Historisches Kraftwerk in Peenemünde

Das Historisch-Technische Museum Peenemünde auf der Insel Usedom befindet sich im Gebäude eines ehemaligen Kraftwerks. Es zeigt die Geschichte der Versuchsanlagen der Militärischen Versuchsanstalt und des Versuchsgeländes der Luftwaffe der deutschen Luftwaffe. Das Museum besitzt in seiner Sammlung V-1 Raketen, V-2 Senkrechtstartraketen, Raketenwerfer, U-Boote, sowjetische U-Boote, Flugzeuge und andere Flugobjekte, die zwischen 1939 und 1945 entworfen und gebaut wurden. Hier wurden Technologien im Zusammenhang mit Massenvernichtungswaffen entwickelt. Besonders fruchtbar war das Institut während des Kalten Krieges. Forscher aus Peenemünde arbeiteten später mit der NASA beim Bau der Saturn-V-Rakete zusammen.

Die Brücke in Karnin

Er ist das Ziel vieler Reisen. Watro sehen das Bauwerk am Foam River, mit einer beweglichen Bucht, die parallel zur Wasseroberfläche angehoben wurde. Die Brücke wurde zur Verwendung Ende 1933. Die damalige moderne Lösung erlaubte es dem Zug, zwischen Swinoujscie und Berlin zu verkehren. Die darauf verkehrenden Züge entwickelten eine Geschwindigkeit von bis zu 100 km/h. Eine interessante Tatsache ist, dass die Spannweite der Brücke nur abgesenkt wurde für ein paar Minuten, für die Zeit, die der Zug fährt. Niemals während der Existenz der Struktur gab es eine Verzögerung.

Naturpark Insel Usedom

Der Park ist reich an malerischen Landschaften, die man am besten von Aussichtspunkten aus bewundern kann. Es gibt auch Seen, die von Laub- und Nadelwäldern umgeben sind. Sie werden auch auf sumpfige Gebiete stoßen. Es lohnt sich auch ein Spaziergang unter einer steilen Klippe, begleitet von Möwen, während des Sonnenuntergangs am Meer. Sanddünen werden auch das Auge des Touristen erfreuen. Der Insel-Landschaftspark Usedom ist ein Ort von außergewöhnlicher Artenvielfalt, so dass Sie mit etwas Glück und Aufmerksamkeit viele seltene Vogelarten (es gibt etwa 280 davon) und Pflanzen sehen werden. Zu beachten ist, dass Usedom den größten Seeadlerbestand in Deutschland hat.

Sehenswert sind auch die deutschen Seestädte, die sich diametral von den polnischen unterscheiden. Transparente und Ladenschilder, die das Stadtbild verunstalten, wurden auf ein Minimum reduziert. Die historischen Gebäude, die renoviert werden und in warmen Farben gehalten sind, lassen die Straßen in diesen Städten märchenhaft erscheinen. Alte Fischerdörfer mit ihrer ursprünglichen Architektur und den im Hafen vertäuten Kuttern dürfen nicht ausgelassen werden.

baltic sea beach

 

Natürliche Kuriositäten in Heringsdorf

Die Naturerlebniswelt Heringsdorf, 6 km von der polnischen Grenze entfernt, ist ein Ort, an dem die interessantesten Phänomene der Pflanzen- und Tierwelt sowie der unbelebten Natur versammelt sind. Wenn Sie diesen Ort besuchen möchten, haben Sie die Gelegenheit, mit eigenen Augen versteinerte Muscheln und vor allem die Knochen von Dinosauriern und ihre versteinerten Eier zu sehen, die Millionen von Jahren vor Christus stammen. Das Museum verfügt über eine reiche Sammlung von Mineralien und Edelsteinen. Hier gibt es auch eine beeindruckende Amethyst-Grotte. Die gepflegten Aquarien beherbergen viele Fischarten und Rieseninsekten aus allen Kontinenten. Die Schöpfer fertigten auch eine getreue Kopie von Lucys Skelett an. Die äthiopische Lucy ist die größte Sammlung von Knochen, die bisher von einem australischen Optiker gefunden wurde

Verrücktes Eisenhaus in Zinnowitz

Ein solch bescheidener Name muss sich auf einen ungewöhnlichen Ort beziehen. Das Crazy Iron House ist eigentlich eine Galerie aus Eisen und künstlerischem Glas. Die Sammlung ist das Ergebnis von Herrn und Frau Lehmanns Reise um die Welt. Durch die Sammlung der im Eisernen Haus präsentierten Gegenstände hat das Ehepaar die Kultur und Geschichte des Alltagslebens vieler Gemeinden dokumentiert. Unter den Tausenden von Exponaten sehen Sie kalte Bügelsteine, ein ägyptisches Eisen, eine Reisetruhe amerikanischer Bauart mit integriertem Eisen und sogar eine Mangel aus dem 17. Natürlich gibt es Dampfbügeleisen und Seeleneisen in allen Größen. Dann haben Sie die Gelegenheit, die Exponate aus Ornamentglas, darunter auch Rubinglas, zu sehen. Sie können sich über die Techniken der Glasbearbeitung und -dekoration informieren.

Sandskulpturen-Festival Ahlbeck

Das Festival der Sandskulpturen findet jährlich im Bereich des ehemaligen Grenzübergangs statt. Künstler – Meister der Sandskulptur – kommen aus der ganzen Welt, um mehrere Dutzend thematische Skulpturen zu bauen. Das Thema wechselt mit jeder Ausgabe des Festivals. Sandkunstwerke erreichen sogar mehrere Meter Höhe. Die Skulpturen sind aus einer anderen Sandsorte hergestellt, als wir sie vom Sonnenbaden kennen. Sie sind überraschend haltbar, so dass die Ausstellung mehrere Monate lang bewundert werden kann. Auf dem Festivalgelände steht ein Cateringbereich zur Verfügung. Im Café gibt es einen Sandkasten für die kleinsten Gäste und eine Kunstecke für kleine Maler.

Bison in Prätenow

Der europäische Wisent ist das größte europäische Säugetier, das einem strengen Artenschutz unterliegt. Das Wisentgehege, das vom Deutschen Naturschutz Deutschland e.V. betrieben wird, wurde von vier Bisons aus dem Nationalpark Wolin initiiert. Zweisprachige deutsch-polnische Tafeln ermöglichen es, mehr über dieses massive Tier zu erfahren. Besichtigungsstände garantieren, dass Sie den König des Waldes aus nächster Nähe sehen werden. Es ist ein großartiges Ziel für einen Familienausflug.